Zufallsbild

Hausnamen

Bei einer der vielen dörflichen Veranstaltungen in der Schützenhalle kam vor der Theke gegen Ende 2013 bedauerten einige jüngere Leute aus dem Dorf, dass sie sich im Bereich der Hausnamen im Dorf nicht gut auskennen würden. Diese Idee ist in der darauffolgenden Dorfwerktstatt diskutiert worden. Da es einen großen Aufwand bedeutet, ein solches Verzeichnis zu erstellen und auch zu publizieren, wurde entschieden, zunächst einmal ein Verzeichnis allerer Liegenschaften und deren Eigentümer bzw. Einwohnenden zu erstellen. Dazu traf sich das Projektteam „Hausnamen“ zum ersten mal im April 2015. Dieses bestand aus Karl-Josef Aßhauer, Nicolai Bielefeld, Nicolas Gerlach, Rita Gerlach, Klaus Müller, Martin Siek und Nina Vorsmann. In den anschließenden Monaten traf sich das Projektteam insgesamt acht mal, um dieses Verzeichnis zu erstellen und zu überlegen, welche weiteren Folgeprojekte mit den gesammelten Daten realisiert werden können.

Dabei wurde überlegt, dass es eine optische Bereicherung für Erlinghausen darstellen würden, wenn die alten Hausnamen an den Häusern zu lesen sein würden. Die weiteren Ideen, eines Dorftelefonbuchs und der Fortführung/Neuauflage des Kapitels „Die Familien“ aus dem Brökel-Buch [Brökel, Gerhard, Erlinghausen – Eine Dorfgeschichte, Benedict-Press 1984] sind hier ebenfalls diskutiert, aber dann für Folgeprojekte bis auf Weiteres verschoben worden.

Stattdessen wurden Hausnamenstafeln aus anderen Ortschaften begutachtet und sich Gedanken über Materialien und Gestaltung gemacht. Das Ergebnis sind zwei Typen von Hausnamenstafeln. Ein Holzschild, welches für die Anbringung an den ursprünglichen Hofliegenschaften vorgesehen ist. Ausschlaggebend soll hier die Erwähnung der Liegenschaft mit ihrem Hausnamen im Kapitel „Die Familien“ sein. Damit die vielen Ausgründungen eigener Familien in neuen Liegenschaften nicht zu kurz kommen wurde entschieden eine modernere Alu-Variante mit entsprechendem Aufdruck anzubieten, die sich somit jeder ans Haus machen kann. Auf diesem ist ein verfremdetes Luftbild von Erlinghausen zu sehen, welches von Michael Feldhoff bereitgestellt wurde.

Ab sofort bis zum 31.12.2016 können die Hausnamenstafeln beim Fördervereine Use Erlingsen e.V. bestellt werden. Dazu gibt es hier ein Bestellformular